Volker Schnurrbusch: „Das Semesterticket ist eine gute Lösung, wenn es dauerhaft sozialverträglich gestaltet wird“

    Volker Schnurrbusch

    Das Studentenparlament der CAU zu Kiel sich gestern am späten Abend mehrheitlich für die Einführung eines landesweiten Semestertickets entschieden. Volker Schnurrbusch, verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, erklärt dazu:

    „Die AfD-Fraktion begrüßt die Entscheidung zur Einführung eines landesweiten Semestertickets als eine gute Lösung, die für alle Studenten, die pendeln müssen, attraktiv ist. Zusätzlich ist die Einbindung Hamburgs ein echter Pluspunkt. Die Startsubvention, die das Land Schleswig-Holstein zu dem Projekt beisteuert, sorgt zudem für einen sozialverträglichen Preis. Wichtig ist, dass das Semesterticket dauerhaft für alle Studenten bezahlbar bleibt.

    Die AfD-Fraktion tritt deshalb dafür ein, dass rechtzeitig vor Ablauf der finanziellen Förderung geprüft wird, wie das Ticket von den Studenten angenommen und genutzt wird, und ob eine finanzielle Unterstützung durch das Land  weiter erforderlich ist, damit auch Studenten aus einkommensschwachen Haushalten das Ticket weiterhin bezahlen können.“

    Seite drucken