Volker Schnurrbusch: Tierversuche in Schleswig-Holstein

    In der aktuellen Medienberichterstattung über Tierversuche der Firma Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) an verschi chutzgesetz (TierSchG) und die Tierschutzversuchstierverordnung (TierSchVersV). Nach §7 a TierSchG dürfen Tierversuche nur durchgeführt werden, wenn sie „unerlässlich“ und „ethisch vertretbar“ sind.

    1. Welche öffentlichen und privaten Institutionen oder sonstige Einrichtungen führen in Schleswig-Holstein Tierversuche durch? Bitte tabellarisch auflisten.

    2. Wie viele Anträge auf Durchführung von Tierversuchen wurden gestellt und wie viele davon genehmigt? Bitte für die Jahre 2017 bis 2019 auflisten.

    3. Wie viele und welche Tierarten werden für Tierversuche in Schleswig-Holstein verwendet? Bitte für die Jahre 2017 bis 2019 aufschlüsseln.

    4. In wie vielen Fällen handelt es sich dabei um Finalversuche?

    5. Wie viele Tiere werden in den Hochschulen des Landes für Versuche verwendet? Bitte auflisten für die Jahre 2017 bis 2019.

    6. Welche Möglichkeiten und Ressourcen stellt die Landesregierung Hochschu-len für alternative Methoden und Materialien bereit, um auf die Reduzierung oder Aufgabe von Tierversuchen hinzuwirken?

    drucksache-19-01813

     

    Link: http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/drucks/01800/drucksache-19-01813.pdf

    Seite drucken