Volker Schnurrbusch: Entnahme des Problemwolfes GW924m

    Die Entnahmegenehmigung für den Wolf GW924m wurde am 29.3.2019 verlängert. Nachtsichtgeräte werden bereits verwendet und im Rahmen der Verlängerung der Entnahmegenehmigung wurden weitere Personen ermächtigt. Bis heute ist es dennoch nicht gelungen, den Problemwolf zu schießen.

    1. Sind bei den Entnahmetrupps bzw.den autorisierten Personen Nachtzielgeräte im Einsatz? Falls nein, warum nicht?

    2. Was hält den Minister davon ab, eine Allgemeinverfügung zu erlassen, um die Erfolgsaussichten der Entnahme zu erhöhen?

    3. Welche zusätzlichen Komplikationen erwartet die Landesregierung mit Beginn der Jagdsaison im Mai durch den WolfGW924m für Menschen und Jagdhunde?

    drucksache-19-01462

     

    http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/drucks/01400/drucksache-19-01462.pdf

    Seite drucken