Volker Schnurrbusch: Durch Wölfe entstandene Kosten seit 2015

    Seit 2015 nehmen Wolfsrisse und Wolfssichtungen zu. Mittlerweile sind drei residente Wölfe in Schleswig-Holstein bestätigt. Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung:

    1. Wie hoch sind die seit 2015 entstandenen Kosten für

    a. Wolfsnachweise / DNA-Proben

    b. Aufwandsentschädigungen bzw. Kosten der Wolfsbetreuer und Rissgutachter

    c. Entschädigungszahlungen an betroffene Landwirte

    d. sämtliche Präventionsmaßnahmen?

    Bitte aufgeschlüsselt nach Jahr, Art und Höhe.

    2. Sind bisher Kosten für die vorgesehene Entnahme des Problemwolfs GW924m angefallen? Wenn ja welche und wie hoch waren diese?

    3. Wie hoch sind die Kosten für Folgeschäden von Wolfsangriffen, das sog. „Verlammen“?

    drucksache-19-01405

     

    http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/drucks/01400/drucksache-19-01405.pdf

    Seite drucken