Claus Schaffer: Existenz sog. Todeslisten in Schleswig-Holstein

    Im Zusammenhang mit dem Mordfall Lübcke wurde bundesweit die Existenz sog. Todeslisten thematisiert. Das Bundeskriminalamt erklärt auf der eigenen Homepage, dass es sich bei festgestellten Listen nicht um „Feindes-„ oder „Todeslisten“ handele. (Quelle: https://www.bka.de/DE/Service/FAQs/PMKrechts/pmkRechts_node.html)

    Liegen der Landesregierung konkrete Erkenntnisse zu sog. „Todeslisten“ in Schleswig-Holstein oder mit Bezug zu Schleswig-Holstein vor?

    drucksache-19-01642

     

    Link: http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/drucks/01600/drucksache-19-01642.pdf

    Seite drucken