Politische Diskussion und aktives politisches Handeln in der Schule fördern – fair, sachlich, neutral

    Der Landtag wolle beschließen:

    Der Landtag bekennt sich zu den bildungspolitischen Grundsätzen des Beutelsbacher Konsens von 1976 als Standard für den politisch-historischen Unterricht an Schulen in Schleswig-Holstein. Die drei didaktischen Leitgedanken desBeutelsbacher Konsens umfassen das Indoktrinationsverbot, das Gebot der Gegensätzlichkeitund das Prinzip der Schülerorientierung. In ihrem Zusammenwirken ermöglichen sie, dass sich Schüler über politische Inhalte eine eigene Meinung bilden können, ohne in ihrer Urteilskraft gehindert oder manipuliert zu werden.

    Der Landtag stellt deshalb fest, dass Filmdokumentationen, die einseitig eine be-stimmte politische Position darstellen, die die gebotene Distanz zwischen den Akteu-ren vor und hinter der Kamera vermissen lassen und die Stimmen der politisch jeweils anderen Seite unberücksichtigt lassen, nicht mit den bildungspolitischen Grundsätzen des Landtags übereinstimmen.

    drucksache-19-01109
    Seite drucken