Mathematische Kompetenzen unserer Schüler durch frühzeitige und durch differenzierte Beschulung stärken

    Der Landtag wolle beschließen:

    Der Landtag begrüßt den von der Bildungsministerin aufgestellten Masterplan Mathematik. Um bei mehr Schülern als bisher Freude an Mathematik zu wecken und damit deren Interesse an mathematischen Fragestellungen zu erhöhen, wird die Landesregierung gebeten, ihre Anstrengungen zur Stärkung der Mathematikkompetenzen fortzusetzen. Hierbei sollten folgende Schwerpunkte gesetzt werden:

    • Anwendung bestehender Konzepte zur Ausgangsdiagnostik und zur frühen mathematischer Förderung innerhalb der Eingangsphase der Grundschule durch ein flächendeckendes Angebot von Intensivkursen.

    • Umsetzung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse in die schulische Praxis, insbesondere an Gemeinschaftsschulen, nach denen sowohl besonders leistungsstarke als auch leistungsschwächere Schüler bessere Ergebnisse in Mathematik erreichen, wenn sie in relativ leistungshomogenen Lerngruppen und Klassen unterrichtet werden.

    drucksache-19-01551

     

    Link: http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/drucks/01500/drucksache-19-01551.pdf

    Seite drucken