Für ein würdiges Gedenken an die friedliche Revolution 1989/1990

    Der Landtag wolle beschließen:

    Zum 30. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze soll auch im Schleswig-Holsteinischen Landtag am 9. November 2019 eine zentrale Gedenkveranstaltung stattfinden, um an die friedliche Revolution in der DDR 1989/90 würdig zu erinnern. Die Hauptrede bei dieser Veranstaltung soll durch einen allgemein anerkannten Fachhistoriker gehalten werden, damit der überparteiliche Charakter des Gedenkens gewahrt bleibt.

    Die Landesregierung wird weiterhin aufgefordert, ein Konzept zu erstellen, das eine über den 9. November 1989 hinausgehende Förderung des historischen Vermächtnisses der friedlichen politischen Wende in der DDR dauerhaft gewährleistet. Dabei ist auch die Errichtung einer historischen Gedenkstätte am ehemaligen Grenzübergang Gudow/Zarrentin, vergleichbar mit der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn (Sachsen-Anhalt), und die nachhaltige Förderung der Gedenkstätte am Grenzübergang Lübeck-Schlutup zu prüfen.

    drucksache-19-01638

     

    Link: http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/drucks/01600/drucksache-19-01638.pdf

    Seite drucken