polizei skandalClaus Schaffer, innen- und rechtspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Kieler Landtag, erklärt zur heute von Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) abgegebenen Erklärung, er habe Landespolizeidirektor Ralf Höhs zum Jahreswechsel eine neue „wichtige und gleichwertige Verwendung“ angeboten, und dem Leiter der Polizeiabteilung im Innenministerium, Jörg Muhlack, sei ebenfalls eine „andere berufliche Perspektive“ vorgeschlagen worden:

„Auch in der Landespolizei trifft offenbar der Grundsatz zu, dass der Fisch vom Kopf her stinkt.

Innenminister Grote hat heute daraus die unvermeidlichen personellen Konsequenzen gezogen. Diese können aber keinen Ersatz für eine umfassende und rückhaltlose Aufklärung darstellen. Die AfD-Fraktion fordert deshalb einen Untersuchungsausschuss, der alle Mißstände innerhalb der Landespolizei schonungslos offenlegt. Denn nur so können diese Mängel abgestellt, und der gute Ruf der Polizei wiederhergestellt werden.“

Pressespiegel der AfD Fraktion bei openPR

Pressekontakt

Kontakt zum Pressesprecher
der AfD Fraktion:

Name: Peter Rohling
Tel.: 0431/988-1656
Mail: presse@afd.ltsh.de

Landtag Schleswig-Holstein
Düsternbrooker 70
24105 Kiel