Kiel 301.quadratischDer deutsch-libanesische Film- und Fernsehregisseur Imad Karim hat am Freitagabend im Landeshaus mit seinem Vortrag ‚Deutschland – Heimat meiner Werte‘ für einen fulminanten Start der Veranstaltungsreihe „Fraktion im Dialog“ gesorgt, den die AfD-Fraktion nach dem Vorbild der Hamburger AfD-Fraktion jetzt auch in Kiel etabliert. Fraktionschef Jörg Nobis erklärt dazu:

„Wir freuen uns sehr, dass die heutige Premiere von ‚Fraktion im Dialog‘ ein solcher Erfolg war. Imad Karim hat nicht nur dafür gesorgt, dass die Veranstaltung mit über 180 Anmeldungen ausgebucht war. Er hat es auch geschafft, dass es im Anschluss an seinen Vortrag eine lebendige und kontroverse Diskussion mit dem Publikum gab – genau das war unser Ziel.

Die Frage, die besonders intensiv debattiert wurde, war, mit welchen Konsequenzen die freie und offene Gesellschaft in Deutschland mittel- und langfristig zu rechnen hat, wenn die Immigration aus muslimisch geprägten Ländern, die 2015 mit Öffnung der Grenzen begonnen hat, ungebremst so weitergeht. Dieses Thema bewegt offenbar sehr viele Menschen – auch in Schleswig-Holstein.

Der große Andrang, den wir heute Abend zum Auftakt von ‚Fraktion im Dialog‘ erlebt haben und die vielen Anmeldungen, die wir schon für die nächste Veranstaltung am 19. Juni haben, zeigen, dass der Bedarf an echter politischer Debatte zu den wichtigen Themen unserer Zeit im Land sehr groß ist. Wir werden diesem Bedarf auch künftig entsprechen und mit ‚Fraktion im Dialog‘ allen interessierten Bürgern ein Forum dafür bieten.

Schon jetzt steht damit fest: Der heutige Abend markiert einen neuen Abschnitt in der Veranstaltungs- und Debattenkultur im Landeshaus – zum Wohle unserer Bürger und zum Wohle Schleswig-Holsteins.“