Claus SchafferIn die nicht enden wollende Debatte um einen neuen gesetzlichen Feiertag für Schleswig-Holstein hat die FDP gestern erstmals einen eigenen Vorschlag eingebracht: den 23. Mai – den Tag der Verkündung des Grundgesetzes. Claus Schaffer, innen- und rechtspolitischer Sprecher der AfD im Kieler Landtag, erklärt dazu:

„Im vergangenen Jahr hat Schleswig-Holstein den Reformationstag erstmals als Feiertag gefeiert – zur großen Freude der meisten Schleswig-Holsteiner und begleitet von einem enormen Touristenansturm. Dessen ungeachtet sind sich die Parteien im Kieler Landtag immer noch nicht einig darüber, ob der Reformationstag auch dauerhaft ein gesetzlicher Feiertag sein soll. Das verstehe, wer will. Schließlich hat sich bereits im letzten Jahr gezeigt, dass der Reformationstag bei den Schleswig-Holsteinern eine breite Akzeptanz hat.

Der Reformationstag ist Bestandteil einer norddeutschen Kultur, die christliche Werte mit humanistischen Elementen zu verbinden vermochte und Schleswig-Holstein zu dem traditionsverbundenen und modernen Land machte, das es heute ist.  Nun wird es Zeit, dass auch die Parteien im Kieler Landtag dies erkennen und ihre unsinnigen und konstruierten Feiertagsvorschläge verwerfen.

Der Antrag der AfD-Landtagsfraktion zur Einführung des Reformationstages als gesetzlichen Feiertag liegt bereits seit Juni 2017 auf dem Tisch – als erster und einziger Antrag, der allein den Reformationstag als neuen Feiertag fordert.  Wir wären also schon soweit.“

 

Weitere Informationen:

  • AfD-Antrag vom 27. Juni 2017 zur Einführung des Reformationstags als Feiertag:

http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/drucks/00000/drucksache-19-00038.pdf

  • SHZ-Artikel „Neuer Feiertag im Norden: FDP schlägt „Tag des Grundgesetzes vor“ vom 30.01.2017:

https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/politik/neuer-feiertag-im-norden-fdp-schlaegt-tag-des-grundgesetzes-vor-id18953201.html

Pressespiegel der AfD Fraktion bei openPR

Pressekontakt

Kontakt zum Pressesprecher
der AfD Fraktion:

Name: Peter Rohling
Tel.: 0431/988-1656
Mail: presse@afd.ltsh.de

Landtag Schleswig-Holstein
Düsternbrooker 70
24105 Kiel