Schließung von Trinkwasserbrunnen

Kleine Anfrage der Abgeordneten Volker Schnurrbusch (AfD) der Landesregierung

- Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

Drucksache 19/731
Datum: 24.05.2018

Vorbemerkung des Fragestellers:
In Schleswig-Holstein wurden in den letzten Jahren einige Trinkwasserbrunnen geschlossen, weil die Analysewerte diverser Wasserparameter wie der Nitratgehalt zu hoch waren.

1) Wie viele Trinkwasserbrunnen wurden in Schleswig-Holstein seit dem Jahr 2008 geschlossen?

Antwort:

Darüber liegen der Landesregierung keine Informationen vor. Entsprechende Daten sind bei den Gesundheits- bzw. Wasserbehörden der Kreise und kreisfreien Städte vorhanden. Es bestehen diesbezüglich keine Meldepflichten an das Land.

2) Bitte um Aufschlüsselung, aufgrund welcher Wasserparameter und wann die Schließung erfolgte.

Antwort:

Siehe Antwort zu Frage 1.

3) Bitte um Aufschlüsselung, welche Gemeinden/Kreise/Städte betroffen waren.

Antwort: Siehe Antwort zu Frage 1.

 

Link: http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/drucks/00700/drucksache-19-00731.pdf